Waldrallye 2019

Waldrallye 2019

Am 1. November fand endlich die Waldrallye für die Klassen 3 und 4 statt, die vor den Herbstferien wegen Sturmböen aus Sicherheitsgründen verschoben werden musste.

Bei Temperaturen knapp über 0 Grad machten sich die Mädchen und Jungen gruppenweise auf den Weg, um im Wald rechts und links des Stationsweges beim „Zapfen werfen“, beim „Kastanien balancieren“ und bei einem Kim-Spiel Punkte zu sammeln. An weiteren Stationen mussten Bäume, ihre Blätter und Früchte sowie Tierspuren erkannt und richtig zugeordnet werden. Außerdem wurde das Wissen der Kinder über das richtige Verhalten im Wald bei einer Fehlersuche abgefragt. Unterstützt wurden die Lehrerinnen, die die Waldrallye für die Dritt- und Viertklässler vorbereitet hatten, durch Herrn Eissing von der Jägerschaft Meppen, der den Kindern nicht nur viele Informationen, sondern auch einige Tierpräparate mitgebracht hatte. Stargast an seiner Station war aber „Dana“, der Hund von Herrn Eissing, den viele Kinder am liebsten direkt mit nach Hause genommen hätten. Schon am ursprünglichen Termin der Waldrallye war Herr Eissing mit einigen anderen Jägern zur Paul-Gerhardt-Schule gekommen, wo die Jagdhornbläser den staunenden Schülerinnen und Schüler gleich mehrere Stücke präsentierten.  

Zum Abschluss der Waldrallye gestaltete jede Gruppe noch ein Mobilé aus Materialien, die die Kinder zuvor im Wald gesammelt hatten. Diese wirklich sehenswerten Kunstwerke schmücken nun den Eingangsbereich unten im Hauptgebäude.

In der Gesamtauswertung konnten die „Eulen“ sich mit 78 Punkten den 1. Platz sichern. Mit nur zwei Punkten weniger erreichten die „Eichhörnchen“ Platz 2. Auf den 3. Platz kamen die „Hirsche“ mit 75 Punkten. Dahinter reihten sich die „Hasen“ mit 73 Punkten ein gefolgt von den „Füchse“ und „Spechte“ mit jeweils 69 Punkten, den „Wildschweinen“ mit 67 Punkten und den „Ameisen“ mit 62 Punkten.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei den (Groß-) Eltern bedanken, die die Gruppen begleitet haben. Ohne Ihre Unterstützung hätten wir die Waldrallye so nicht durchführen können. DANKESCHÖN!!!